Testamentsvollstreckung

Hintergrund der Einsetzung eines Testamentsvollstreckers ist, das vorhandene Vermögen zu schützen und Streit zwischen den Erben zu vermeiden.

Als Ihr Steuerberater und Rechtsanwalt haben wir einen umfassenden Überblick über Ihre wirtschaftlichen Verhältnisse und sind daher in der Lage, die Testamentsvollstreckung in Ihrem Sinne durchzuführen.

Hauptziel der Testamentsvollstreckung ist die Durchsetzung des letzten Willens des Erblassers, um eine Zerschlagung des Nachlasses zu vermeiden. Zu diesem Zweck nimmt der Testamentsvollstrecker den Nachlass in Besitz und erfüllt alle anstehenden Aufgaben.

Hierzu gehören insbesondere die Begleichung von Verbindlichkeiten, die Erfüllung von Vermächtnissen und die Überwachung von Auflagen. Sollte eine Erbengemeinschaft bestehen, nimmt der Testamentsvollstrecker die Verteilung des Nachlasses anhand eines Teilungsplanes vor.

Zu diesem Zweck werden die Erben der Erbengemeinschaft angehört. Sollten die potentiellen Erben noch unerfahren oder  minderjährig sein, bietet sich ebenfalls die Einsetzung eines Testamentsvollstreckers an.

Da der Testamentsvollstrecker die Verwaltung des Nachlasses übernimmt, ist er auch zur Abgabe der Erbschaftsteuererklärung verpflichtet.

Die Steuerpflichten der Erben sind hiervon nicht erfasst, können aber auf Wunsche übernommen werden.

Sollten Sie eine Testamentsvollstreckung in Erwägung ziehen, sind wir Ihnen gerne bei der Aufstellung Ihres Testaments oder Erbvertrages behilflich und beraten Sie über die Vereinbarung einer Testamentsvollstreckung. 

WISSIG & WISSIG Partnerschaftsgesellschaft
Rainer Wissig
Philippe Wissig, LL.M.

Wilhelmjstr. 2
61250 Usingen
Telefon: + 49 6081 91520
E-Mail: info@wissig-wissig.de

designed by WIV-GmbH